Was wir erleben werden
 
 

Wir werden Momente der Freude erleben mit den Liedern, den Tänzen und den Musicals, die von den Jugendlichen der Gemeinschaft kreiert wurden. Wir werden das Wort Gottes hören und aufnehmen können durch die Katechesen unserer Gäste. Wir werden uns über die Wunder der Barmherzigkeit Gottes freuen, wenn wir die Zeugnisse derer hören, die von ihrem Leben berichten. Wir werden in tiefen Momenten des Gebetes die lebendige Anwesenheit Jesu in der Eucharistie anbeten. Der Herr wird uns stärken mit dem Brot des Lebens in der Feier der Eucharistie, dem Höhepunkt eines jedes Tages. Wir entdecken gemeinsam die Freude, eine große Familie zu sein, die als ein lebendiger Teil der Kirche gemeinsam auf dem Weg zur wahren Freiheit ist. Wir entdecken die Schönheit unseres Glaubens, der uns neue Hoffnung schenkt. Er befähigt uns, in ehrlichem Austausch miteinander Freundschaften aufzubauen, die uns stützen auf unserem Weg. Dies alles und viele weitere Überraschungen des Heiligen Geistes warten auf uns.

Die Abendveranstaltungen

Am Freitagabend erwartet uns eine Nachtwache zum Thema „Wir sind Zeugen“. Am Samstagabend wird das Musical „FOLGE MIR NACH… wir sind Zeugen“ präsentiert, das uns einige besondere Momente der Geschichte unserer Erlösung zeigt. Das Pfingstgeschehen und das Leben des Apostels Petrus werden in Szene gesetzt mit einer schönen und bewegenden Choreografie, die sich Jugendliche der Gemeinschaft ausgedacht haben.

Die Neuigkeiten in diesem Jahr

- Der Chor wird uns mit einer neuen Hymne für das Fest überraschen und mit vielen neuen Liedern voller Freude.

- Burschen der Gemeinschaft haben in der Anbetungskappelle ein neues Wandbild geschaffen, das die Ausgießung des Heiligen Geistes im Cenacolo darstellt. Auch ein neuer Altar und eine neue Monstranz wurden angefertigt.

- Im ‚Garten Marias‘ ist eine Fotoausstellung vorbereitet, um den Herrn zu loben. Auf den Fotos lässt sich die ganze Geschichte unserer Gemeinschaft verfolgen – vom ersten „Ja“ Mutter Elviras bis heute.

- Jedes Jahr begleiten uns beim Fest des Lebens einige Reliquien von Heiligen, um Himmel und Erde zu verbinden in einem Gebet des Lobes und der Bitte an den Gott des Lebens. In diesem Jahr werden die Reliquien der Heiligen Mutter Teresa von Kalkutta bei uns sein, einer Heiligen, die von allen geliebt wird, ganz besonders auch von unseren Jugendlichen. Die Reliquien werden zur Verehrung durch die Gläubigen in der Anbetungs-Kapelle zu finden sein. Während der feierlichen Heiligen Messen werden sie ins Zelt, in die Nähe des Altars gebracht. Die Ausstellung „Mutter Teresa: Leben, Spiritualität und Botschaft“ wird uns beim Fest helfen, Mutter Teresas Glaubenszeugnis kennenzulernen. Danken wir ihr für ihre besondere Anwesenheit unter uns und bitten wir sie um ihre Fürbitte für alle Teilnehmer beim Fest des Lebens 2019.