Das Thema

 
 "WIR SIND ZEUGEN...." (Apg. 3,15)

Das Herabkommen des Heiligen Geistes im Cenacolo (Abendmahlssaal) am Pfingsttag markiert den Beginn der Verkündigung der Apostel und ihrem lebendigen Zeugnis vom Auferstandenen Christus.

In der Apostelgeschichte wird es mehrmals wie ein Refrain wiederholt: "... Gott hat ihn von den Toten auferweckt und wir sind Zeugen".

Unser auferstandenes Leben ist ein lebendiges Zeugnis der Auferstehung Jesu: Wo Schmerz und Tod waren, schenkt Gott Licht und Leben.

Wir sind Zeugen.....

dass Jesus auferstanden ist und wir in ihm auferstanden sind;

dass Christus lebendig ist und will, dass auch wir lebendig sind;

dass die Wahrheit des Wortes Gottes unsere Herzen befreit;

dass das Licht die Dunkelheit besiegt hat;

dass das Leben ein wunderschönes Geschenk Gottes ist;

dass die wahre Freude in der Freundschaft mit dem Herrn liegt;

dass das Kreuz das Zeichen wahrer Liebe ist;

dass die Barmherzigkeit Gottes größer ist als jede Sünde;

dass die Liebe Gottes das Böse und den Tod besiegt hat...

Die Jungfrau Maria ist die Mutter, die die entmutigten Apostel im Cenacolo versammelte und mit ihnen betete und den Heiligen Geist erwartete. Sie erwartet euch auf dem Hügel von Saluzzo, in diesem Cenacolo, um mit euch und für euch zu beten!

Der Heilige Geist wird herabkommen... und wir werden Zeugen sein!

Wir freuen uns auf euch!